Protokoll Mitgliederversammlung 23.05.2013

Verein der Förderer & Freunde der Florenburg Grundschule Hilchenbach e.V.

Protokoll der Mitgliederversammlung

Ort: Florenburg Grundschule

Zeit: Donnerstag, 23.05.2013, 20:00 – 22:00 Uhr

Anwesende: 13 Mitglieder

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Bericht der Vorsitzenden
  4. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
  5. Bericht der Kassenwartin
  6. Bericht der Kassenprüfung
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl einer / eines 1. Vorsitzenden
  9. Wahl einer Kassenwartin /eines Kassenwartes
  10. Wahl einer stellvertretenden Kassenwartin /eines stellvertretenden Kassenwartes
  11. Wahl einer Schriftführerin / eines Schriftführers
  12. Wahl zweier Beisitzerinnen / zweier Beisitzer
  13. Wahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers
  14. Bericht einzelner Aktivitäten
  15. Termine

Zu 1:

Die Vorsitzende Rita Sichert begrüßte die Anwesenden und stellte die satzungsgemäße Einberufung und Beschlussfähigkeit fest.

 

Zu 2:

Die Vorsitzenden fragten nach Ergänzungs- und Änderungswünschen zur Tagesordnung. Es wurden keine Wünsche vorgebracht. Daraufhin bat Frau Sichert um die Handzeichen zur Abstimmung über die Tagesordnung. Sie wurde einstimmig angenommen.

 

Zu 3:

In ihrem Jahresbericht verwies die Vorsitzende ausführlich auf die Aktivitäten des Fördervereins.

  •  Tag der offenen Tür
  • Pizzaessen für Mitarbeiter der Nachmittags AGs
  • Einschulungskaffee
  • AGs
  • Herbstmarkt bzw. Mondscheinmarkt (gute Einnahmen: hieraus konnten die Stutenmänner für St. Martin finanziert werden)
  • Nikolaus (Herr Schenk spielte die Nikolaus)
  • Internetauftritt bei Facebook
  • Frau Koch berichtete, dass der Internetauftritt der Florenburgschule fertig istFrau Sichert lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Mitarbeitern der AGs, Herrn Groß und dem Förderverein.Die neu zu besetzenden Stellen im Vorstand der Fördervereins wurden näher erläutert.  Bericht der letzten Mitgliederversammlung vom 13.03.2012 wurde von Kathrin Riedel vorgelesen. Es wurde einstimmig genehmigt.Frau Brühl machte den Vorschlag das Protokoll der Mitgliederversammlung in Zukunft allen Mitgliedern des Fördervereins zukommen zu lassen. Über diesen Vorschlag wurde abgestimmt und er wurde einstimmig genehmigt. Die Verteilung des Protokolls soll zusammen mit den Einladungen zur nächsten Hauptversammlung erfolgen (um zusätzliche Portokosten zu sparen)

 

Zu 5:

  • Entwicklung der Mitgliedschaften:
  • Frau Brigit Streit-Klei stellte in Ihrer Funktion als Kassenwartin die Entwicklung der Mitgliederzahl und die Entwicklung sowie den derzeitigen Stand des Förderverein-Vermögens dar.

 

Zu 4:

Stand 31.12.2012 131 Mitglieder
./.Kündigung zum 31.12.2012 11 Mitglieder
Stand 01.01.2013 120 Mitglieder
+ Neuzugänge 2013 3 Mitglieder
Stand 23.05.2013 123 Mitglieder

Bereits vorgemerkte Kündigungen zum 31.12.2013                                                 3 Mitglieder

Beim derzeitigen Schülerstand von ca. 236 Schülern, entspricht die Mitgliederquote gut 50% (evtl. Korrektur nach oben, falls 1 Mitglied mehrere Kinder auf der Florenburg-Grundschule hat).

Entwicklung Mitgliedsbeiträge

Beitragsanspruch für 2012 gesamt                                                                               3.160,68 EUR

Beitragsverlust durch Kündigungen zum 31.12.2012 (11 Mitgliedschaften) in 2013             350,00 EUR

Vermögensaufstellung

Der Verein unterhält drei Bankkoten bei der Volksbank Siegerland e.G.

Konto 14935800 zur Verwaltung und Verwendung der Mitgliedsbeiträge

Konto 14935801 zur finanziellen Abwicklung des freien Nachmittagsangebots OGS

Konto 14935840 zur Rücklage als Sparbuch (Gelder aus der Verleihung von Streichinstrumenten zur                    Instandhaltung der Instrumente)

 

Es werden außerdem noch zwischenzeitlich zwei Barkassen geführt

Kasse 1 für Veranstaltungen

Kasse 2 als Kasse für die Kreativ AG (Verwaltet durch Frau Quenzer)

Guttätige Zuwendungen an die Florenburg-Grundschule

Folgendes wurde aus Eigenmitteln finanziert:

09.01.2012 Zuschuss für Klassenfahrten der 4. Klassen

04.06.2012 Selbstbehauptungskurs organisiert über Stadtjugendpflege

06.12.2012 Nikolaustüten für alle Kinder

14.01.2013 Zuschuss für die Klassenfahren der 4. Klassen

18.02.2013 Preis für Matheolympiade Schuljahr 2012/2013

15.05.2013 Zuschuss für Musical “Ritter Rost” Schuljahr 2012/2013

15.05.2013 Zuschuss für Schulbücher (zusätzliches Kehrmittel) Schuljahr 2013/2014

 

Finanzierung aus Spenden:

30.08.2012 für Schulbücher Schuljahr 2012/2013

21.11.2012 Kapselgehörschützer für rhiges, nicht abgelenktes Lernen

11.2012 Gartenhaus für Spielgeräte auf dem unteren Schulhof

 

Finanzierung aus diversen Überschüssen

10.2012 2 x “Schule in der Kiste” á 200,00 EUR

Dies war eine Verpflichtung aus eiten der Finanzierung der Rutsche bzw. Sponsorenläufe im Schuljahr 2009/2010 (pro laufende Klasse soll 1 Kiste an UNICEF gependelt werden . Die jetzigen 4. Klassen waren die jüngsten Teilnehmer beim Sponsorenkauf)

 

Folgende AGs wurden betrieben und haben durchweg Überschüsse erwirtschaftet:

  •  Backen
  • Ernährung Kochen
  • Ballspiele/Fußball
  • Kreativ Dienstag
  • Krativ Donnerstag
  • Filzen
  • Fit wie ein Turnschuh
  • Flöten
  • Reiten

 

Wirtschaftliche Geschäftsbetriebe (Aktivitäten) 2012 waren:

  •  Frühlingsfest
  • Einschulungskaffe
  • Kinderbasar
  • Mondscheinmarkt
  • St. Martin (es wurde hier zwar ein Negatives Ergebnis erzielt, dies kam aber daher dass allen Kindern der Stutenmann gesponsert wurde)

 

 

Zu 6:

Die Kassenprüferin Fr. Petra Brühl und Fr. Britta von Berg berichteten von ihrer Kassenprüfung am 23.04.2013, bei der sie alle Kosten und Belege prüfen konnten. Sie konnten alle Kontobewegungen schlüssig nachvollziehen.

 

Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.

 

Die Kassenprüferinnen baten die Versammlung der Kassenwartin und dem gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen.

 

 

Zu 7:

Zu den Berichten gab es keine Beanstandungen.

 

In der darauf folgenden Abstimmung per Handzeichen wurden dem Vorstand durch einstimmiges Votum der Mitgliederversammlung Entlastung erteilt.

 

Zu 8:

Frau Sichert wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Sie nahm die Wahl an.

 

 

Zu 9:

Frau Streit-Klein trat von Ihrem Amt als Kassenwartin mit sofortiger Wirkung zurück. Für das Amt des kommissarischen Kassenwartes wurde Herr Peter Horn vorgeschlagen. Er wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Zu 10:

Als stellvertretende Kassenwartin wurde Frau Sabine Lose vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Die nahm die Wahl an.

 

 

Zu 11:

Frau Daniela Grüttner wurde in Abwesenheit von Frau Rita Sichert zur Schriftführerin vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig gewählt. Lt. späterem Telefonat nahm Sie die Wahl an.

 

 

 

 

Zu12:

Frau Nadine Stockmann und Frau Petra Trapp wurden für die Ämter der Beisitzerin vorgeschlagen. Sie wurden mit je einer Enthaltung gewählt. Sie nahmen die Wahl an.

 

 

Zu 13:

Als Kassenprüferin wurde Frau Marlene Hellenthal vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Sie nahm die Wahl an.

 

 

Zu 14:

Die Aktivitäten wurden siehe zu 3 schon erläutert. Auf eine erneute Nennung wurde einvernehmlich verzichtet.

 

 

Zu 15:

Folgende Termine wurden festgehalten:

 

  • Ritterfest 18.07.2013 beginnt mit dem Musical um 15:00 Uhr
  • Sponsorenlauf (je eine Hälfte der erlaufenen Gelder für das Kinder Hospiz in Olpe und für ein neues Spielgerät auf dem Schulhof)
  • keine Bundesjugendspiele in diesem Jahr wegen Bauarbeiten auf dem Sportplatz
  • Einschulungskaffee
  • Herbstmarkt
  • St. Martin
  • Weihnachtsmarkt (Tombola)

Hilchenbach, dem 24.05.2013